Hallo!

Hier ist etwas Lesestoff für verregnete Wochenenden im Herbst oder schlaflose Nächte zu jeder Jahreszeit.

Die Handlung basiert auf einer wahre Geschichte aus dem Kartsport. Sie ist ein Tatsachenbericht, nichts ist erfunden.

Anfangs machten wir nur Wochenendausflüge zum Kartrennen der Rotax Rennserie in Österreich. Später nahm das Team auch an Rennen in Italien bei den Open Masters und der Rotax Italia teil. Nach und nach stiegen die Kosten, zuerst noch langsam, dann sprunghaft. Der Teamchef traf einige krasse Fehlentscheidungen, die zu einem finanziellen Debakel führten.

Unterwegs trafen wir auf im Kartsport bekannte Persönlichkeiten wie den Österreicher Patrick Fontner und seine Familie, auch der Chef des italienischen Kartherstellers PCR Luigi Cavaciuti. und sein Sohn Stefano und den dänische Meister Patrik Zenka und natürlich der österreichische Teamchef Christian liefern den Stoff für den Inhalt. Der Bogen der Handlung spannt sich über österreichische Rennstrecken wie die Speedworld bei Pachfurth und Greinbach bis hin zu einem Rennen in Ottobiano in Italien, ein kleines Nest mit legendärer Kartrennstrecke, später reist das Team zu Rennen bis in den italienischen Süden in Städte wie Ugento und Sarno zu den Open Masters.


 aber lesen Sie doch selbst


wählen Sie eine Seite direkt aus:

1. der Anfang    2. Rechnitz   
3. Ampfing, Jesolo    4. Ottobiano   
5. Weihnachtsfeier 6. Jänner 2007   
7. Sarno    8. Ugento   
9. Jesolo    10. Lonato   
Kontakt


Tipp: Smartphones am Besten im Querformat, horizontal halten